Zinken per Hand

Ich bin – leider immer noch – ausser Gefecht gesetzt und kann nicht Arbeiten.

Ich habe ein interessantes Video „entdeckt“, in dem auf eine erfrischend unaufgeregte Art & Weise von einem Erfahrenem gezeigt wird, wie – er – per Hand zinkt.

Was mir aufgefallen ist:

  • auch mit einem krummen Sägeblatt einer in die Jahre gekommenen Zinkensäge kann man gerade sägen
  • zum Anzeichnen an schwer zugänglichen Ecken kann auch ein spitz gespitzter Bleistift reichen
  • es braucht keiner durchgehenden Linie mit dem Anreißmesser (Aussen) und man kann dennoch mit einem Anreißmesser anreissen

Ich wünsche Euch eine schöne vor Weihnachtszeit.

Herzliche Grüße

Tom

„nur kurz noch“…

Leider  war ich gestern nicht achtsam genug und habe mir die Hand verletzt. Die nächsten Wochen werde ich erst einmal nichts mehr in der Werkstatt machen können. Das war eine von diesen „braucht kein Mensch“ Aktionen.

img_3910

Im Moment kann ich nur im „Ein-Hand-Adler-Suchsystem“ schreiben. Das ist recht zeitaufwändig und anstrengend.

Mittelbar hat der Unfall was mit dem Holzwerken zu tun. Ich habe mir ein größeres Ziehmesser gekauft. Wieder im Auto, wollte ich es mir noch einmal anschauen iSv ist in der Tüte auch das Gekaufte? War es. „Nun gut, gescheit geschärft gehört es schon noch. Schönes Teil.“

Das Messer lag auf meinem Oberschenkel, Schneide zu mir. Ich dreh mich zum Beifahrersitz und will den Klingenschutz holen. Durch die Drehbewegung wurde das Messer in meine Richtung gedrückt – das Lenkrad war im Weg. Der Handrücken/die Knöchel haben dass Messer dann aufgehalten.

Einzelheiten erspare ich Euch. In der Klinik wurde die Hand dann 1,5 Stunden wieder zusammengeflickt. So konnte ich mal einen OP Saal von Innen sehen und weiß jetzt, was es bedeutet, einen Filmriss zu haben.

Fürs Erste werde ich jetzt eine Blogpause einlegen (müssen). Es wird aber weiter gehen. Bitte habt Verständnis dafür, dass ich derzeit auf Kommentare nur sehr eingeschränkt reagieren kann.

Ich wünsche Euch eine gute und unfallfreie Zeit.

Herzliche Grüße

Tom

Schleifpapier Rollen Halter – Teil 1

Seit einiger Zeit gehe ich schon schwanger damit, mich dem Thema „Schleifen“ zu nähern. Die letzten Projekte und nicht zu letzt das Drechseln haben wieder einmal gezeigt, dass es – endlich – an der Zeit ist, einen ordentlichen Schleifaufbau anzugehen.

Das habe ich nun endlich getan und einen Schwung Schleifpapier bestellt. Der muss nun aber halbwegs ordentlich aufbewahrt werden. Eine Anregung habe ich in einem Forum gefunden, die ich gerne aufgenommen habe.

Ein Schleifpapier Rollen Halter wird gebaut. Sicher nicht die größte Design- und/oder Schreinerkunst.

Das Ziel ist „Zweckmäßigkeit“ – quick and dirty.

dscf1643

Die Bilder sind bei den Projekten 2016 unter „Schleifpapier Rollen Halter – Teil 1“ hinterlegt.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Herzliche Grüße

Tom

PS: Samstag (03.12.2016) / 15 Uhr treffen sich wieder die „Holzwerker“ bei mir.

Das ist bisher eine eher kleine Runde von 6 Leuten, die sich in unregelmäßigen Abständen trifft, um sich auch mal persönlich zu Themen rund um’s Holz austauschen zu können. Als Thema haben wir uns dieses mal das „Schärfen einer Handsäge“ genommen. Der Abend klingt dann meist in einer nahegelegenen Location aus – es wurde mir zugetragen, dass dort auch Alkohol verkauft werden soll🙂

Wer daran teilnehmen möchte, kann sich gerne bei mir melden (holzwerkstattblog@web.de).

Kluppe & Oberflächenbehandlung

Nachdem ich nun ein so schöne Säge habe, muss die natürlich auch ordentlich geschärft werden.

Eine Kluppe (Feilkluppe/Sägekluppe) muss also her.

dscf1885

Die Bilder sind bei den Projekten 2016 unter „Kluppe“ hinterlegt.

Andreas hat mich – völlig zu recht – darauf angesprochen, welche Oberflächenbehandlung ich bei den Barhockern gemacht habe. Das möchte ich mit einem gesonderten Artikel nachholen.

img_3363

Die Bilder dazu sind bei den Projekten 2016 unter „Oberflächenbehandlung“ hinterlegt.

Ich wünsche Euch ein erholsames Wochenende.

Herzliche Grüße

Tom

 

Finale – 3. Teil

Wieder zu Hause in der Werkstatt, kann ich heute die Säge fertig machen. Es ist noch

  • der Griff fertig zu formen und zu schleifen,
  • der Sägerücken zu formen und zu schleifen
  • alles zusammen zu bauen.

Nicht, dass ich das schon einmal gemacht hätte. Ich bin – wirklich – gespannt, wie das laufen wird.

dscf1866

Die Bilder sind bei den Projekten 2016 unter „Finale – 3. Teil“ hinterlegt.

Mich hat mir wieder eine eMail von Michi mit einem Projekt erreicht – ein Bericht von der Entstehung des Schreibtisches – sogar das Holz wurde selbst vom Baum gesägt und getrocknet:

unbenannt

Der Bericht von Michi ist bei den Leserprojekten unter „Schreibtisch mit Glasplatte – Leserprojekt“ hinterlegt.

Ich wünsche Euch ein erholsames Wochenende.

Herzliche Grüße

Tom

Rohbau – 2. Teil

Heute naht Hilfe: Gerd hat mir seine Hilfe angeboten – die nehme ich sehr gerne an und schwups bin ich schon im Auto  :-)

Auf dem heutigen Programm steht,

  • das Sägeblatt kürzen und
  • das zweite Loch im Sägeblatt bohren

Das ist ein überschaubares Arbeitspensum und sollte schnell gehen.

Wie naiv ich doch war…

_nik6123

Die Bilder sind bei den Projekten 2016 unter „Rohbau – 2. Teil“ hinterlegt.

Ich wünsche Euch ein ebenso herrliches Herbstwochenende, wie hier in München.

Herzliche Grüße

Tom

Mein Weg als Hobbyschreiner

Holz und Leim

Ein Blog für pragmatische Holzwerker

Frau Holz

designverliebte Möbel aus der Garagenwerkstatt

Martins Werkstatt

Mein Weg als Hobbyschreiner

Hobbywerker

Mein Weg als Hobbyschreiner

Tobi's Holzjournal

Mein Weg als Hobbyschreiner

holzprojekte

Mein Weg als Hobbyschreiner

Michas Holzblog

Mein Weg als Hobbyschreiner

Holz Zeitung

Mein Weg als Hobbyschreiner

%d Bloggern gefällt das: