Kanu – Schlussarbeiten

Die letzte Woche war geprägt von den letzten Arbeiten am Kanu. Das war sehr viel Arbeit. Es galt auch, den Beweis anzutreten, dass das Kanu – tatsächlich – schwimmt. Ein Bootswagen mußte auch noch schnell „mal eben“ entworfen & gebaut werden.

Aber seht selbst 🙂

Die Bilder der letzten Arbeiten sind hier hinterlegt (durch Klick gelangt man auf die einzelnen Bauabschnitte).

17. Laminieren + Anstrich

DSC_6007

18. Endarbeiten

DSCF0460

19. Bootswagen

DSC_6026

20. Probefahrt

DSCF0480

Fertig.

Alles in allem hat alles recht gut geklappt und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.

Die gesamt – Projektübersicht zum Kanu Bau ist hier zu finden.

Advertisements

3 Kommentare zu „Kanu – Schlussarbeiten“

  1. Ich gratuliere, daß „das edle Teil“ tatsächlich schwimmt J

    Viel Spaß damit und großes Lob – obwohl ich es fachlich nicht so recht beurteilen kann,…..

    Liebe Grüße Bettina

    Gefällt mir

  2. Hallo Tom,

    ich bin begeistert! Das ist ja mal der absolute Hammer! Ich wünsche dir und deiner Familie viel Spaß mit dem Gefährt.

    Sag mal, woher nimmst du eigentlich die Zeit für all deine tollen Projekte? Und dann auch noch alles im Blog dokumentiert. Hut ab, ehrlich. Wir haben (bis jetzt :-)) ein Kind (1,5 Jahre alt) und mit Haus und Garten usw. bleibt da nicht so viel Zeit für meine Holzprojekte, die Liste wird immer länger. Nun ja deine kleinen sind auch schon älter, da ergeben sich für die Eltern sicher auch mehr Freiräume oder man kann die kurzen dann einbinden. Finde ich auch vorbildlich wie du / ihr das macht.

    Gruß
    Michael

    Gefällt mir

    1. Schönen guten Abend Michael,

      bitte entschuldige die späte Antwort – wir waren in den letzten Tagen nicht zu Hause.

      Mit der Zeit ist so eine Sache. Ich habe den Luxus, mir meine Arbeitszeit nahezu frei einteilen zu können. Das ermöglicht mir sehr vieles, hat aber den Nachteil, dass ich sehr früh aufstehe. Das schafft mir dann ein paar Stunden am Abend. Meine Frau ist auch sehr verständnisvoll – und übernimmt auch sehr viel die Kinderbetreuung. Sonst ginge das alles gar nicht. Aber so ganz ohne Mehrwert ist auch für sie die viele Arbeit in der Werkstatt ja nicht 🙂

      Dir und Deiner Familie alles Gute – und lasst Euch nicht stressen. Der Spaß sollte immer im Vordergrund stehen.

      Herzliche Grüße

      Tom

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s