Tip’s

Hier möchte ich Dinge vorstellen, die das Leben in der Werkstatt erleichtern.

Leim lässt sich gut mit einer kleinen Silikon Spachtel auftragen.

DSC_8227

Das hat sich sehr bewährt und ich nehme den mittlerweile viel lieber & öfter, als einen Pinsel, den man ständig sauber machen muss.

Mit „Fritz & Franz“ sicher & ausrissfrei sägen

DSC_7959

DSC_7964

DSC_7962

Frässchablone für die Oberfräse selber bauen

DSC_7634

Die Dia Schärfplatten lassen sich recht gut mit einem Schleifbandreiniger sauber machen

DSC_7728

Eine Einstell Messuhr – Selbstbau

DSC_4931

 

Sägen dünner Leisten an der Tischkreissäge

DSC_3613

Problem:

Dünne Leisten verschwinden nach dem Sägen im Sägeschlitz und werden von der Absaugung „gefressen“.

Lösung:

Ein Abfallbrett wird eingesägt und unter den Parallelanschlag geklemmt. So ist es fixiert und kann nicht durch die Gegend fliegen.

Die zu sägende dünne Leiste wird dann am Parallelanschlag über das eingeschnittene Brettchen geführt. Diese Lösung geht deutlich schneller, als die komplette Tischeinlage auszubauen, zu zuschneiden und wieder einzubauen.

Nuten gleichmäßig sägen

Sind Nuten anzubringen taucht immer das Problem auf, dass die beiden entsprechenden Nuten auf beiden Seiten auf der gleichen Höhe sind.

Das Problem ist, die Teile absolut gleichmäßig zu sägen. Schafft man das nicht, ist das Brett am Ende schief.

Die Lösung ist simpel.

Man fertigt beide Teile in einem Arbeitsgang und teilt sie dann erst (wieder). Sind die beiden Teile bereits getrennt können sie leicht mit einem Klebeband verbunden werden, dann kann die Nut angebracht werden.

DSC_3508 DSC_3515

Hier gezeigt am Beispiel des „CD – Ständers„.

Sägelade der Bau ist bei den Projekten (2013 – “Sägelade“) dokumentiert.

DSC_3574

Mit Hilfe der Winkelzwingen können auf recht einfache Weise 90 Grad Winkel „verleimt“ werden. Das Ganze ist aus Resten von einer Multiplexplatte und Gewindestangen entstanden.

_NIK7056 _NIK7057 _NIK7058

Vorrichtung für die Winkeleinstellung an der Tormek und für die MK II. Das lästige & mühselige Einstellen des Winkels wird so – deutlich – beschleunigt, da das Eisen nur noch eingespannt werden muss und der Abstand voreingestellt ist. Die mittige kleine Leiste unten dient dem Einspannen auf der Hobelbank.

_NIK7062 _NIK7063 _NIK7065

Ein Abweiser für die Säge. Er verhindert, dass Kleinteile an die aufsteigenden Sägezähne gerät. Unten sind 2 Magnete eingeleimt.

Abweiser2 Abweiser1

Halterung für einen Niederhalter (meinen Dank an Bernhard 🙂 )

_NIK7066 _NIK7068

Mit Hilfe der 5-Schnitt-Methode  kann eine Kreissäge auf recht einfache Art & Weise eingestellt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Mein Weg als Hobbyschreiner

%d Bloggern gefällt das: