Fischgrät Parkett (Wenge)

IMG_0614

In einem Raum im neuen Haus wollten wir etwas Besonderes. Das ist bei uns das Wohnzimmer mit Wenge Fischrät Parkett.

Eines der Highlights – die Kaminecke mit dem eingelassenen Boden, damit die Scheibe im Boden bündig mit dem Parkett abschliesst.

IMG_0597

Aber von vorne. Hier soll das Parkett einmal rein. Wie geht das eigentlich?

IMG_0601

Dem Internet sei dank. Bei Fischgrät Parkett fängt man in der Mitte an – und zwar GENAU in der Mitte. Sonst wird’s hinterher an den Rändern schief und das will kein Mensch. Sprich am Raum – Mittelpunkt kommt das erste Kreuz hin. Dann erst nach oben & unten weiterarbeiten. Pause. Der erste Strang soll sich setzen. An den dann die rechtlichen Stränge.

CIMG2639

Kleiner Tip. Den Kleber, den man erst noch nicht braucht, gleich wieder abnehmen. Sonst kratzt man später das Zeug mühsam aus allen Ritzen. Die Toleranzen vom Parkett sind so gering, das alles andere hinterher blöd aussehen würde.

IMG_0607 IMG_0605 IMG_0603

Hier wird gearbeitet. Der Kamin ist das erste mal an 🙂

CIMG2668

Nun ja. Diese Schuhe haben auch schon mal bessere Tage gesehen. In den Schuhen habe ich meiner Frau den Antrag gemacht – und sie hat mich genommen 🙂

Foto 2

Das Parkett rund um den Kamin ist tiefer. So schließt die umlaufende Glasscheibe bündig mit dem übrigen Parkett ab. Eine Stolperfalle ist vermieden.

Das Muster des Parketts verläuft – selbstverständlich – unter der Glasscheibe durch.

CIMG2714

Fertig.

Noch ein Wort zu den praktischen Erfahrungen mit dem Parkett. Uns gefällt das „Muster“ und der umlaufende Fries nach wie vor sehr gut.

Das dunkle Holz ist allerdings eine mittlere Katastrophe! Man sieht praktischen jeden Krümel. Wir haben uns mittlerweile daran gewöhnt (gewöhnen müssen). Meist ist so alle 1 – 2 Tage Staubsaugen angesagt. Nervt aber. heute noch einmal vor der Entscheidung, würden wir helleres Holz verwenden und nicht Wenge.

PS: Der nette Verkäufer vom Parkett, der beim Verkauf gemeint hat „des schaffst Du scho“ hat danach gemeint „das hat in den letzten 20 Jahren noch keiner gemacht“. Danke auch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Mein Weg als Hobbyschreiner

%d Bloggern gefällt das: