Tischkicker – Reparatur

Wir haben von den Nachbarn einen Tischkicker bekommen. So ein Ding wollte ich immer schon haben. Mir war das nur viel zu teuer. Da kam mir das jetzt nur sehr recht.

Leider wackelte das Ding sehr stark. Das ist alles nur aus MDF gebaut. Da die Beine auch keine Diagonalverstrebungen hatten (ein glatter Konstruktionsfehler…) haben sich die Schrauben zunächst in den Rampamuffen ausgeleiert und sind dann abgerissen.

Aber: Da geht doch noch was 🙂

Niklas hilft mir. Los geht’s!

Der Plan ist, ein neues, stabiles Gestell zu bauen, auf das dann der Kicker gestellt werden kann. An den Ecken noch jeweils eine Schraube rein, damit die Verbindung Gestell / Kicker hält und gut ist. Das Ganze braucht keinen Schönheitswettbewerb zu gewinnen. Funktionieren muss es aber. Erfahrungsgemäß geht’s bei den Kicker Turnieren immer heiß her – da kann keine Rücksicht auf einen wackelnden Tischfuß genommen werden 🙂

DSC_4087

So sah der Kicker aus. Die Beine sind schon ab. Die Kinder wollten unbedingt schon mal kickern. Weil sie aber noch zu klein sind (im wahrsten Sinne des Wortes) mußten wir sie auf Hocker stellen. Geht auch und wir hatten schon einen heiden Spaß.

Aber so kann das natürlich nicht bleiben.

DSC_4088

Die Rampamuffen sind in dem viel zu weichen MDF ausgerissen bzw. sind durchgedreht. Mal wieder ein rechter Murks, den die liebe Industrie da unter die Leute bringt. Auf den ersten Blick wunderbar und sobald man nur – ein wenig – hinter die Fassade schaut, sieht man, dass das Mist ist. So was mag ich nicht. Auch ein Grund, warum ich mit dem Schreinern angefangen habe. Ich möchte es „besser“ machen.

DSC_4089 Niklas sägt schon mal die Schrauben ab, die nicht mehr rausgehen.

DSC_4090

Da sind sie. Die Beine. Die können / wollen wir aber nicht mehr nehmen. Das wird doch nicht halten.

DSC_4094

Aber ich hatte noch ein paar Fichten Bretter im „Holzlager“ rumliegen. Die werden’s jetzt.

DSC_4097

Niklas muss mir – natürlich – helfen.

DSC_4098

Die Bretter werden noch auf Breite gesägt.

DSC_4099

Das Anzeichnen für die Querverstrebungen geht besser, wenn beide Bretter gleichzeitig gemacht werden. So ist es hinterher – sicher – gerade.

DSC_4100

Die Querverstrebungen werden montiert.

DSC_4102

Niklas will – natürlich – auch schrauben. Er darf sogar „Papa’s“ Schrauber nehmen.

„Mensch, Papa. Das geht ja gut mit der Maschine. So eine will ich auch haben“. Geht ja gut los. Wenn ich mir da mal kein Ei für die Zukunft gelegt habe…

DSC_4103

Die Tischbeine werden miteinander verleimt. Der Leimprofi ist mit von der Partie. Muss ja alles Hand & Fuß haben.

DSC_4106

Da soll das Gestell dann künftig mal rein. Sieht schon gar nicht schlecht aus.

DSC_4107

Zunächst wollte ich die Füße gleich an Ort & Stelle montieren. Leider hat sich das nicht bewährt. Die Füße wurden schief. Das braucht kein Mensch.

Also müssen wir es anders machen.

DSC_4109

Die große Fläche meiner neuen Hobelbank ist mir hier – mal wieder -eine große Hilfe – & Referenzfläche. So geht’s besser.

DSC_4112

Niklas will „sauber machen“. Auch gut. Kann man immer brauchen.

DSC_4113

Eigentlich wollte ich von Aussen Schrauben durchbohren. So lange Schrauben hatte ich aber nicht. Also schraube ich das Gestell für sich genommen zusammen. Damit die Schraubenköpfe nicht am Kicker anstossen (dann würde alles nicht mehr passen) versenke ich sie mit einem Forstnerbohrer.

DSC_4115

So sieht’s dann aus.

DSC_4116

Fertig. Nicht schön, aber funktionell. Reicht.

DSC_4119

DSC_4164

Funktioniert wunderbar.

TOOOR!

2 Kommentare zu “Tischkicker – Reparatur”

  1. WOW, ziemlich cool was ihr da auf die „Beine“ gestellt habt 😉

    Es ist auch eine super Sache, mal was selber in die Hand zu nehmen. Und wenn der Nachwuchs dabei auch noch was lernen kann, sind alle gut bedient.

    Beste Grüße
    Robert

    Gefällt mir

  2. Hallo Tom,

    vielen Dank für Deine „lebensechten Posts“. Mir gefällt das Gestell sehr gut. Die Ausführung ist wie gewohnt gekonnt. 🙂 Ts,Ts, krumme Beine. Das Teil steht jetzt wie eine Eins 🙂

    Schön, das ich Deinen Blog gefunden habe, ich lese hier sehr gerne.

    Bis demnächst,

    Gruß Andi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Mein Weg als Hobbyschreiner

%d Bloggern gefällt das: