1. Planung

Die Ecke, in die der Schrank soll ist – natürlich – beschränkt. Um alles unterzubringen, muss also gut geplant werden.

DSC_6029

In diese Ecke der Werkstatt – in der „Schärf – Ecke“ – sollen die Hobel ihr künftiges zu Hause finden.

DSC_6037

Zu einem genaueren Plan hat es bei mir bisher immer noch nicht gereicht. Wichtig sind in erster Linie die Aussen Maße. Der Rest – gibt sich dann von ganz allein und hängt auch vom Holz ab, das noch zur Verfügung ist.

Bei mir hat sich das so auch ganz gut bewährt. Es ändert sich doch immer mal wieder was im mm – Bereich und am Ende muß das Ding im wahren Leben passen, nicht auf einem theoretischem Plan.

DSC_6036

Ich bin eher der Typ Mensch, der die Dinge erst einmal vor sich sehen muss. Also habe ich mir alles, was in den künftigen Schrank rein soll auf die künftige Rückwand gelegt. Da kann man dann auch recht einfach & schnell die ideale Aufteilung ausprobieren. Mir war z. B. wichtig, dass die Hobel, die ich am meisten nutze (Rauhbänke, Nr. 62 und 102) gut in der Mitte erreichbar sind.

DSC_6038

Die Umrisse der einzelnen Teile habe ich mir dann mit Bleistift auf die Rückwand gezeichnet.

DSC_6039

Um danach noch mal zu prüfen, ob das nun auch so ist wie ich mir das so vorgestellt habe und ob ich auch wirklich überall gut hinkomme. So wäre es z. B. unpraktisch, wenn ich mir nach der schweren und recht unhandlichen Rauhbank immer recht nach hinten / oben strecken müsste – daher kommt die auch in die Mitte.

 

Es geht weiter mit „2. Aushobeln

Zurück zur Projektübersicht Werkzeugschrank.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Mein Weg als Hobbyschreiner

%d Bloggern gefällt das: