Schleifscheibe

Ein Vorteil der Drechselmaschine ist es, dass sie so flexibel ist. So kann auf ihr auch eine große Schleifscheibe montiert werden – und so eine separate Schleifmaschine ersetzen. Der Bau geht schnell & einfach:

DSC_9902

Das Ausgangsmaterial. Die Klettscheibe und die dazu passenden Schleifscheiben (30 cm Durchmesser) und den Planscheibenring habe ich mir im Netz bestellt.

DSC_9904

Die Rohform wird mit der Stichsäge ausgeschnitten.

DSC_9905

Der Planscheibenring ist mit dem Zentrumsfinder schnell mittig montiert.

DSC_9906

Nun kann ich die Scheibe rund drehen.

DSC_9907

Und noch ein wenig schön machen.

DSC_9908

Den Klettbelag habe ich mit Sprühkleber befestigt. Der hält bombenfest. Der Klett ist schön dünn, so dass ich eine „harte“ Scheibe habe.

DSC_9910

Die Überstände lassen sich nach dem Aushärten des Klebers gut mit einem alten Stemmeisen bündig abschneiden.

DSC_9911

Das sieht doch schon mal gut aus.

DSC_9912

Fertig ist meine 30 cm Schleifscheibe.

Wenn ich mal Zeit & Lust habe, werde ich mir noch einen Schleiftisch dazu bauen; evtl. sogar noch mit Staubabsaugung. Das hat aber erst noch Zeit.

Advertisements

Mein Weg als Hobbyschreiner

%d Bloggern gefällt das: