1. Planung, Beine und Holzeinkauf

Die Planung für die Sitzbank vom  Esszimmertisch hat die Regierung übernommen. Vorgabe war, dass der Tisch an einer Seite Stühle (Freischwinger / Leder) und auf der anderen Seite eine große Bank erhalten soll. Das Ganze soll zueinander passen.

DSC_0263

Ja is denn schon Weihnachten?

Nein, noch nicht. Wir haben aber trotzdem schon zwei schöne Geschenke bekommen.

DSC_0264

Caro hat im Netz jemanden gefunden, der das, was ich in „Holz“ mache, in „Metall“ macht. Er war so nett und hat uns die Beine für die Sitzbank in der passenden Optik zum Esszimmertisch aus Edelstahl gefertigt.

DSC_0266

Da stehen sie schon.

… und zu der linken Seite kommen wir dann ein wenig später. Aber alles der Reihe nach. Das wird noch eine zeitlang dauern. Soll ja nicht in Hetze ausarten sondern Spaß und Entspannung bringen 🙂

Das wird noch ein zum Ensemble passender Couchtisch.

DSC_0270

Niklas hat es sich nicht nehmen lassen und die erste Sitzprobe gemacht.

IMG_2084

Dann ging es an den Holzeinkauf. Am Samstag haben sich die „Holzwürmer“ in der Holzhandlung Gramersberger getroffen (Danke an Rolf für den tollen Tip!). Andreas Gramersberger war so nett und hat sich – extra für uns! –  in seiner freien Zeit am Samstag Zeit genommen und uns seinen Betrieb vorgestellt.

Herzlichen Dank auch an dieser Stelle dafür Andi!

IMG_2085

Ich hätte mich ja arm kaufen können! So schönes Holz ist dort vorrätig. Selbstverständlich alles trocken. Und – endlich – mal ein Holzhändler, der nicht nur Holz von „vor Ort“ hat sondern auch mal etwas anderes. Ich kann gar nicht alles aufzählen.

Aber das verlangt ja förmlich nach künftigen tollen Projekten…

IMG_2087

Die Vakuum Kammer zum Trocknen.

IMG_2089

So sieht so ein Riesen Teil von Innen aus.

IMG_2090

Eine Warmluft Kammer gibt es auch noch – wenn’s mal ein „bisschen mehr“ sein darf.

IMG_2092

Ein Baum, den Andi einfach nehmen musste. Eine echte Seltenheit.

IMG_2094

Was diese komische Struktur erzeugt hat wußte keiner der Anwesenden. Interessant & ungewöhnlich sieht es aber allemal aus. Wohl ein Pilz.

IMG_2095

Nun aber zur Sache.

Ich brauche Ahorn. Es gibt europäischen und kanadischen. Ich „meine“ beim Tisch hatte ich europäischen. Bei der Hobelbank hatte ich – sicher- kanadischen („hard Marple“). Der europäische ist ein wenig günstiger, wird aber eher und schneller gelblich.

Mit einem Hobel lässt sich die „frische“ Farbe vom Ahorn schnell & unkompliziert herausfinden.

IMG_2096

Wir haben uns dann an Hand meines Musterstückes – doch – auf kanadischen Ahorn geeinigt.

War mir nur recht. Der war schon besäumt. Da spare ich mir Arbeit.

IMG_2098

Zirbe hat Andi auch sehr viel und in unterschiedlichen Stärken.

Da MUSS ich mir auch noch was draus bauen. Da freue ich mich schon drauf.

IMG_2099

Mit so einem Gabelstapler kann man – einiges – heben. Echt sehr beeindruckend die schiere Kraft von so einem Teil.

IMG_2101

Da wartet einiges an Arbeit auf mich. Ich habe allerdings auch noch Holz für zwei andere Projekte mitgenommen (Schlitten = Esche und einen Bienenstock = Fichte).

Nun kann es also – endlich – wieder losgehen. Ich freue mich schon.

Es geht weiter mit „2. Sitzbank – Aushobeln, Verleimen & Zarge

Zurück zur Übersicht Sitzbank

 

Mein Weg als Hobbyschreiner

%d Bloggern gefällt das: