4. Teil – Schlussarbeiten

Heute wird das Bett fertig. Es stehen noch einige Arbeiten an (inklusive Leimholz selbst herstellen):

DSCF1495

Nun kann ich mich den Seitenteilen widmen.

Hm, blöd. Die beiden Seitenteile vom Bett müssen höher werden, als die Bretter breit sind. Ich muss leimen.

Die Bretter werden mit dem Schreinerdreieck gekennzeichnet.

DSCF1497

Nun können die Kanten gefügt werden. Meine große Lie Nielsen Raubbank Nr. 7 1/2 ist dafür wie gemacht.

DSCF1498

Schon recht bald zieht die 7 1/2 lange, durchgehende Späne.

DSCF1500

Der Kontrollwinkel sagt, dass alles „im Winkel“ ist.

DSCF1501

Damit der Versatz beim Leimen nicht zu groß wird, setze ich noch ein paar Lamellos.

DSCF1502

Das ist schnell erledigt.

DSCF1503

Vor dem Verleimen der beiden Seitenteile wird alles hergerichtet – inkl. Zwingen.

Dieses mal möchte ich mal was Neues mit den Zwingen ausprobieren und sie hinlegen. Die Dinger fallen gerne um – und irgend jemand ist immer in der Nähe, der von schweren Teilen fast erschlagen wird…

DSCF1504

So kann das Holz nun also in Ruhe trocknen – und ich mich praktisch nicht mehr in der Werkstatt rühren. Das hat sich also nicht bewährt.

DSCF1505

Weil ich „Glück“ hatte, passen die fertig verleimten Seitenteile noch in die Dickte.

Das spart mir viel Arbeit mit dem Handhobel 🙂

DSCF1534

Nun können die Bretter für die beiden Seitenteile auf eine einheitliche Länge gekürzt werden.

DSCF1587

Niklas macht sich nützlich und darf mit der „richtigen“ Schleifmaschine anfangen, zu schleifen.

DSCF1588

Nun gut. Eine Pause muss schon auch mal sein…

DSCF1589

Ich übernehme dann das Gros der Schleifarbeit.

Nicht unbedingt meine Lieblingsaufgabe.

DSCF1595

Die Höhe von den beiden Seitenbrettern ermittle ich mit einem Musterhölzchen. So muss ich nicht messen (geht schneller & einfacher) und ich verspreche mir davon, weniger Messfehler zu machen.

DSCF1596

Die Verbindungen sind dann fix erledigt mit der Domino DF 500.

DSCF1597

Auch das Fußteil ist nun fertig.

DSCF1598

Die beiden Leisten für die Auflage vom Lattenrost werden montiert. Auch hier behelfe ich mir mit kleinen Maßhölzchen.

DSCF1599

Die Beschläge („Berliner Betthaken“) werden vormontiert.

DSCF1600

Auch hier kommen wieder die kleinen Maßhölzchen zum Einsatz.

Wichtig ist hier bei der Montage, dass wirklich kein Spiel zwischen den Teilen ist – sonst wackelt das Bett später. Braucht kein Mensch.

DSCF1601

DSCF1602

DSCF1603

DSCF1606

Nun noch meinen Brandstempel angebracht.

DSCF1605

Macht sich gut am Aufstellungsort.

Fertig.

Zurück zur Projektübersicht „Zirbenholzbett

Advertisements

Mein Weg als Hobbyschreiner

%d Bloggern gefällt das: