Oberflächenbehandlung – Esstisch, Couchtisch & Barhocker

Völlig zu recht hat mich Andreas gefragt, wie ich die Oberflächenbehandlung bei den Barhockern gemacht habe; dazu hatte ich in dem Beitrag noch nichts geschrieben.

Das möchte ich hiermit nachholen.

DSC_2021

DSC_2022

Die Oberflächenbehandlung aller drei Möbel ist – wegen des einheitlichen Aussehens – gleich.

Bei der Grundbehandlung haben wir uns für eine Holzlasur von Natural Farben entschieden. Damit das helle Ahornholz den Farbton möglichst lange behält, ist es eines mit (weißen) Farbpartikeln geworden (= zusätzlicher UV Schutz).

Diese Behandlung habe ich dann 3 mal gemacht. Das ergibt eine schöne Oberfläche, bei der man immer noch das „Gefühl“ von Holz hat und nicht, nur ein immer mehr oder weniges „chemisches“ Gefühl, das sich bei einer lackierten Oberfläche einstellt.

Das haben wir jetzt rd. 1 Jahr ausprobiert.

Im Ergebnis waren wir nicht vollends zufrieden. Die Oberfläche war sehr empfindlich. Gerade am Esstisch musste bei Dingen, die evtl. nass werden (z. B. ein Bierglas…) immer etwas untergelegt werden. Wenn „mal“ etwas verschüttet worden ist (… passiert das bei Euch eigentlich auch immer (!) bei jedem Essen?), ist ziemliche Hektik ausgebrochen, weil schnell ein Tuch oder Lappen besorgt werden musste, um das aufzunehmen.

Ich habe dann Kontakt mit Natural Farben aufgenommen. Wie immer, waren sie sehr freundlich und kompetent. Man hat mir geraten, noch etwas zu probieren:

img_3363

Mit diesem Tec Oil sollte die natürliche Haptik erhalten bleiben, die Oberfläche aber geschlossen werden. Im Ergebnis dann also eine gewisse Feuchtigkeitsbeständigkeit.

Also genau das, was wir brauchen.

Einen Tag nach der Bestellung war die Dose auch schon da. Es kann los gehen.

img_3365

An sich wollte ich das Ganze im Garten machen. Da ist die Belüftung besser und es ist mit den Spritzern nicht so kritisch.

Das war keine gute Idee. Nach den ersten Pinselstrichen und den ganz schnell festgeklebten Blüten und sonst was für ein Zeug, was da so in der Luft rumschwirrt, habe ich lieber schnell in die Garage gewechselt.

img_3364

Damit alles schön ordentlich wird und ich nicht noch den Schmutz vom letzten Jahr einarbeite, habe ich die Oberfläche noch einmal ganz leicht mit einem 600 Korn „aufgeraut“.

img_3367

Meine Vorbereitungen.

Das Öl wird mit einer Rolle aufgetragen und mit einem Pad eingerieben/abgerieben.   img_3369

Das Öl soll möglichst gleichmäßig und nicht „zu viel“  aufgetragen werden.

Hab ich eigentlich schon mal erwähnt, dass das nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung ist?….

img_3371

Nach ca. 15 – 20 min wird der dann noch nicht eingezogene Überstand mit dem Pad sauber abgezogen/abgenommen. Dieser Schritt ist sehr wichtig und sollte absolut sauber ausgeführt werden. Jeder Ungenauigkeit sieht man hinter her (ist mir – natürlich – nicht passiert; klar…).

Dann trocknen lassen.

img_3388

img_3389

Diese Behandlung ist jetzt rd. 3 Monate her.

Wir sind bisher vom Ergebnis sehr angetan. Die Oberfläche ist jetzt genauso, wie wir sie haben wollten. Das Holzgefühl ist noch da, aber ein Schutz gegen Flüssigkeiten ist gegeben.

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Oberflächenbehandlung – Esstisch, Couchtisch & Barhocker”

  1. Hallo,
    habe deine Seite jetzt erst entdeckt und stehe vor dem gleichen „Problem“: der schöne Holztisch ist empfindlich, v.a. bei Kindern – oder zumindest den Versuchen darauf zu essen. Sehe ich das richtig, du hast nach der Lasur noch Öl aufgetragen? War die Lasur nicht schon schichtbildend? Das würde ja ausschließen, dass Öl einziehen kann? Ich stehe gerade auf dem Schlauch – dachte nach dem lasieren kann man nicht mehr ölen…
    Falls du mehr Infos hast, würde ich mich freuen.
    Gruß

    Gefällt mir

    1. Schönen guten Abend Zacki,
      ja, das hast Du schon richtig gesehen. Das Mittel, das ich im Nachhinein aufgetragen habe wurde mir von Natural Farben empfohlen. Es ist wohl genau für solche Konstellationen gedacht.

      Die Behandlung ist jetzt auch schon über ein Jahr her – und hat sich bisher sehr gut bewährt. Das heißt leider nicht, dass nichts mehr umfällt am Tisch, aber wenigstens ist die Hektik weg, wenn es ums Wegwischen geht….

      Herzliche Grüße

      Tom

      Gefällt mir

  2. Hallo Tom,

    vielen Dank für die Ergänzung! Das Tec Oil scheint ja genau das richtige zu sein, um die Oberfläche zu schützen. Bin gespannt wie das auf den Sitzflächen der Hocker auf dauer funktioniert, aber notfalls kann man die ja auch immer mal wieder überarbeiten.

    Viele Grüße

    Andreas L.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Mein Weg als Hobbyschreiner

%d Bloggern gefällt das: